Eurofighter Typhoon "Bronze Tiger" Walter Schweiger / IPMS Austria

Alles wo es explizit nicht um GELI Modelle geht. Gößere Bilder aber bitte in die Galerie.

Moderator: Franz

Benutzeravatar
Josef
aktiver User
Beiträge: 936
Registriert: 19.04.2006, 06:24
Wohnort: Klagenfurt

Eurofighter Typhoon "Bronze Tiger" Walter Schweiger / IPMS Austria

Beitrag von Josef » 21.05.2017, 17:28

Rumpfvorderteil
Dateianhänge
EF BT 34.jpg
EF BT 34.jpg (200.74 KiB) 3160 mal betrachtet
EF BT 35.jpg
EF BT 35.jpg (202.48 KiB) 3160 mal betrachtet
EF BT 36.jpg
EF BT 36.jpg (198.15 KiB) 3160 mal betrachtet
Benutzeravatar
Josef
aktiver User
Beiträge: 936
Registriert: 19.04.2006, 06:24
Wohnort: Klagenfurt

Eurofighter Typhoon "Bronze Tiger" Walter Schweiger / IPMS Austria

Beitrag von Josef » 21.05.2017, 17:30

Farbfehler mit Decal überklebt und zusätzliche Spanten für die Festigkeit beim Zusammenbau der beiden Rumpfhälften
Dateianhänge
EF BT 38.jpg
EF BT 38.jpg (231.81 KiB) 3159 mal betrachtet
EF BT 37.jpg
EF BT 37.jpg (224.19 KiB) 3159 mal betrachtet
liebe Grüße aus Klagenfurt am Wörthersee,
Seppi
Benutzeravatar
WS
aktiver User
Beiträge: 474
Registriert: 13.08.2011, 11:17
Wohnort: Klagenfurt
Kontaktdaten:

Re: Eurofighter Typhoon "Bronze Tiger" Walter Schweiger / IPMS Austria

Beitrag von WS » 22.05.2017, 05:54

Seas Josef!

Der Bronzetiger schaut bis jetzt - wie immer bei deinen Modellen - hervorragend aus. Der "Fehldruck" bei der Kennung dürfte beim Umwandeln der Corel Datei für den Druck entstanden sein. Bei der F-100 der Skyblazers und der Thunderbirds hatten wir auch solche "Aussetzer".

Der kleine Ausschnitt an der Unterseite des Rumpfes ist im Original eine Öffnung im Fahrwerkschacht. Der wird aber von der Fahrwerkklappe nicht zugedeckt. Frag mich bitte nicht, welche Funktion das hat.

walter
Benutzeravatar
Josef
aktiver User
Beiträge: 936
Registriert: 19.04.2006, 06:24
Wohnort: Klagenfurt

Eurofighter Typhoon "Bronze Tiger" Walter Schweiger / IPMS Austria

Beitrag von Josef » 23.05.2017, 19:57

ein zusätzlicher Spant und eine Lasche sollen die beiden Rumpfhälften vereinen, "Hochzeit im Mai"
Dateianhänge
EF BT 39.jpg
EF BT 39.jpg (224.14 KiB) 3104 mal betrachtet
EF BT 40.jpg
EF BT 40.jpg (199.31 KiB) 3104 mal betrachtet
Benutzeravatar
Josef
aktiver User
Beiträge: 936
Registriert: 19.04.2006, 06:24
Wohnort: Klagenfurt

Eurofighter Typhoon "Bronze Tiger" Walter Schweiger / IPMS Austria

Beitrag von Josef » 23.05.2017, 19:58

...
Dateianhänge
EF BT 41.jpg
EF BT 41.jpg (198.02 KiB) 3103 mal betrachtet
EF BT 42.jpg
EF BT 42.jpg (197.05 KiB) 3103 mal betrachtet
liebe Grüße aus Klagenfurt am Wörthersee,
Seppi
Benutzeravatar
Josef
aktiver User
Beiträge: 936
Registriert: 19.04.2006, 06:24
Wohnort: Klagenfurt

Eurofighter Typhoon "Bronze Tiger" Walter Schweiger / IPMS Austria

Beitrag von Josef » 30.05.2017, 22:59

Auszug aus Wikipedia:
Die Aufgabe eines Lufteinlasses besteht darin, einen möglichst hohen Totaldruckrückgewinn (engl. total pressure recovery) über einen weiten Anstell-, Schiebewinkel- und Geschwindigkeitsbereich zu erzielen. Um diese Aufgabe möglichst gut zu erfüllen, ist der Lufteinlass des Typhoons sehr komplex konstruiert.
... so ist es

... aber Walter hat dieses Detail sehr ausgeklügelt konstruiert.
Durch die beim Bronze Tiger vorhandenen Abdeckungen kann das Profil sehr gut nachgebildet werden.
Für den richtigen Abstand der Oberkante zum Rumpf habe ich gemäß Teil 63 und 64 Spanten angefertigt.
Dateianhänge
EF BT 43.jpg
EF BT 43.jpg (180.9 KiB) 3042 mal betrachtet
EF BT 44.jpg
EF BT 44.jpg (204.38 KiB) 3042 mal betrachtet
EF BT 45.jpg
EF BT 45.jpg (209.36 KiB) 3042 mal betrachtet
Benutzeravatar
Josef
aktiver User
Beiträge: 936
Registriert: 19.04.2006, 06:24
Wohnort: Klagenfurt

Eurofighter Typhoon "Bronze Tiger" Walter Schweiger / IPMS Austria

Beitrag von Josef » 30.05.2017, 23:01

...
Dateianhänge
EF BT 46.jpg
EF BT 46.jpg (232.96 KiB) 3041 mal betrachtet
EF BT 47.jpg
EF BT 47.jpg (213.48 KiB) 3041 mal betrachtet
EF BT 48.jpg
EF BT 48.jpg (239.3 KiB) 3041 mal betrachtet
liebe Grüße aus Klagenfurt am Wörthersee,
Seppi
Benutzeravatar
Josef
aktiver User
Beiträge: 936
Registriert: 19.04.2006, 06:24
Wohnort: Klagenfurt

Eurofighter Typhoon "Bronze Tiger" Walter Schweiger / IPMS Austria

Beitrag von Josef » 02.06.2017, 20:49

...
Dateianhänge
EF BT 49.jpg
EF BT 49.jpg (214.88 KiB) 2993 mal betrachtet
EF BT 50.jpg
EF BT 50.jpg (212.46 KiB) 2993 mal betrachtet
EF BT 51.jpg
EF BT 51.jpg (214.17 KiB) 2993 mal betrachtet
Benutzeravatar
Josef
aktiver User
Beiträge: 936
Registriert: 19.04.2006, 06:24
Wohnort: Klagenfurt

Eurofighter Typhoon "Bronze Tiger" Walter Schweiger / IPMS Austria

Beitrag von Josef » 02.06.2017, 20:51

...
Dateianhänge
EF BT 52.jpg
EF BT 52.jpg (239.36 KiB) 2991 mal betrachtet
liebe Grüße aus Klagenfurt am Wörthersee,
Seppi
Benutzeravatar
Josef
aktiver User
Beiträge: 936
Registriert: 19.04.2006, 06:24
Wohnort: Klagenfurt

Eurofighter Typhoon "Bronze Tiger" Walter Schweiger / IPMS Austria

Beitrag von Josef » 05.06.2017, 11:16

kleine Laschen helfen die Teile des Rückenwulst besser zu positionieren, dieser kleine Mehraufwand zahlt sich bei diesem tollen Model auf jeden Fall aus.
Die Farbübergänge zum Rumpf sind vom Walter haargenau gezeichnet.
Dateianhänge
EF BT 53.jpg
EF BT 53.jpg (210.47 KiB) 2889 mal betrachtet
EF BT 54.jpg
EF BT 54.jpg (219.55 KiB) 2889 mal betrachtet
EF BT 55.jpg
EF BT 55.jpg (163.41 KiB) 2889 mal betrachtet
liebe Grüße aus Klagenfurt am Wörthersee,
Seppi
Benutzeravatar
WS
aktiver User
Beiträge: 474
Registriert: 13.08.2011, 11:17
Wohnort: Klagenfurt
Kontaktdaten:

Re: Eurofighter Typhoon "Bronze Tiger" Walter Schweiger / IPMS Austria

Beitrag von WS » 05.06.2017, 17:45

Seas Josef!

Gottseidank baust du den Bronzetiger! Ich hab letzte Woche ein Mail bekommen, in dem die völlige Unbaubarkeit dieses Modells attestiert wird. Ganz großes Drama, rausgeschmissenes Geld usw. Ich hab zwar wohl auf deinen Baubericht verwiesen, hat aber anscheinend nichts genützt. Am Ende hab ich mich für meine Konstruktion entschuldigt, weil sie nicht die gewünschte - Halinski - Qualität hat.

Aber wie man sieht, funktioniert der Bogen hervorragend. Vielleicht sollten sich gewisse "Experten" einmal an den Tellerrand stellen und nach unten, oben oder sonst wohin schaun.

walter
Benutzeravatar
Josef
aktiver User
Beiträge: 936
Registriert: 19.04.2006, 06:24
Wohnort: Klagenfurt

Re: Eurofighter Typhoon "Bronze Tiger" Walter Schweiger / IPMS Austria

Beitrag von Josef » 05.06.2017, 21:49

WS hat geschrieben:Seas Josef!

Gottseidank baust du den Bronzetiger! Ich hab letzte Woche ein Mail bekommen, in dem die völlige Unbaubarkeit dieses Modells attestiert wird. Ganz großes Drama, rausgeschmissenes Geld usw. Ich hab zwar wohl auf deinen Baubericht verwiesen, hat aber anscheinend nichts genützt. Am Ende hab ich mich für meine Konstruktion entschuldigt, weil sie nicht die gewünschte - Halinski - Qualität hat.

Aber wie man sieht, funktioniert der Bogen hervorragend. Vielleicht sollten sich gewisse "Experten" einmal an den Tellerrand stellen und nach unten, oben oder sonst wohin schaun.

walter
Servus Walter,

wäre interessant bei welchem Bauabschnitt hier jemand eine "völlige Umbaubarkeit" festgestellt hat.
Bis hierher kann ich absolute Passgenauigkeit bestätigen und mit meinem durch die GELI´s erworbenen Kartonmodellbaugeschick ohne Probleme bauen.
Natürlich ist es keine Modell für Anfänger und man muss etwas Nachdenken und richtig Runden und Ritzen vor dem Zusammenbau, wird aber mit einem außerordentlich schönen Modell belohnt.
Werde weiterhin versuchen mit den Fotos in meinem Baubericht eventuelle Unklarheiten zu beseitigen.
liebe Grüße aus Klagenfurt am Wörthersee,
Seppi
Benutzeravatar
WS
aktiver User
Beiträge: 474
Registriert: 13.08.2011, 11:17
Wohnort: Klagenfurt
Kontaktdaten:

Re: Eurofighter Typhoon "Bronze Tiger" Walter Schweiger / IPMS Austria

Beitrag von WS » 06.06.2017, 05:39

Es begann damit, dass die Spant Lasche Methode völliges Neuland war. Keine Ahnung was der gute Herr bisher gebaut hat - irgendwas von Halinksi und polnischen Bögen war die Rede. Aber trotzdem müsste die Methode bekannt sein. Is ja nicht so, dass es absolutes Neuland wäre. Weiters haben die zu großen Spanten nicht gepasst. Ein wenig zurechtschneiden oder abschleifen sollte doch möglich sein.

Mich hat das halt geärgert, weil da partout wieder der fehlende I-Punkt gesucht wurde.
Benutzeravatar
Josef
aktiver User
Beiträge: 936
Registriert: 19.04.2006, 06:24
Wohnort: Klagenfurt

Re: Eurofighter Typhoon "Bronze Tiger" Walter Schweiger / IPMS Austria

Beitrag von Josef » 06.06.2017, 06:51

WS hat geschrieben:Es begann damit, dass die Spant Lasche Methode völliges Neuland war. Keine Ahnung was der gute Herr bisher gebaut hat - irgendwas von Halinksi und polnischen Bögen war die Rede. Aber trotzdem müsste die Methode bekannt sein. Is ja nicht so, dass es absolutes Neuland wäre. Weiters haben die zu großen Spanten nicht gepasst. Ein wenig zurechtschneiden oder abschleifen sollte doch möglich sein.

Mich hat das halt geärgert, weil da partout wieder der fehlende I-Punkt gesucht wurde.
dann ist dieser Beitrag von Thomas Pleiner sicher hilfreich

lG Seppi
Benutzeravatar
hans52
aktiver User
Beiträge: 21
Registriert: 01.10.2011, 10:26

Re: Eurofighter Typhoon "Bronze Tiger" Walter Schweiger / IPMS Austria

Beitrag von hans52 » 06.06.2017, 19:28

Hallo Modellbaufreunde, werte GELIaner!
Um die Aussagen von Walter zu untermauern, möchte ich hier meinen bereits fertig gebauten Eurofighter (graublau) zeigen. Ich kann zwar nicht mit der schier unglaublichen Präzision, mit der Josef seine Modelle baut, aufwarten, aber meine Bilder sollen zeigen, dass der Eurofighter jedenfalls baubar ist.
Sicher war der Bau des Modells keineswegs einfach, aber mit einem entsprechenden Zeitaufwand, etwas Geduld und Genauigkeit ist - so denke ich zumindest - ein schönes Modell entstanden.

hier das fertige Modell:
Bild

die folgenden Bilder sollen zeigen, dass die Sektion des "Lufteinlasses" der komplizierteste Teil des Modells ist:
Bild
Bild

Ich beantworte auch gerne noch weitere Fragen.
Antworten