Seite 1 von 2

GELI Nr. 2 / Supermarine "Spitfire" / 1:33

Verfasst: 13.07.2011, 17:50
von Jörg Schulze
Weiter geht es numerisch mit den neuen GELI-Modellen. Es folgt also nunmehr die geliale Adaption von Meister Wittrich zum Thema "Spitfire".

Verfasst: 13.07.2011, 17:52
von Jörg Schulze
Zunächst die obligatorische Bogenvorstellung. Alle Bauteile unter sphärischer Verzerrung abgebildet. Kopieversuch zum Bau zwecklos.

Verfasst: 13.07.2011, 17:54
von Jörg Schulze
Der eigentliche Bogensatz. Vorbildbedingt auch ein eher kleiner GELI Bausatz, der in Ruhe und Muße an einem verregneten Wochenende zu bewerkstelligen ist.

Verfasst: 13.07.2011, 19:27
von Jörg Schulze
Abschnitt I

Teile: 4 / 4


Wir beginnen, wie gehabt, mit dem zentralen Rumpfsegment.

Verfasst: 14.07.2011, 15:41
von Jörg Schulze
Abschnitt II

Teile: 12 / 16


Die übrigen Rumpfsegmente werden zusammengebaut...

Verfasst: 14.07.2011, 15:43
von Jörg Schulze
Noch Abschnitt II - Rumpf


...und anschließend zusammengefügt. Ist mit einigem an Aufwand verbunden, da die Paßgenauigkeit nicht besonders ausgeprägt ist und die starken Formübergänge durchaus arbeitsintensiv sind.

Verfasst: 14.07.2011, 20:33
von Jörg Schulze
Abschnitt III

Teile: 7 / 23


Seitenruder und Tragflächen werden gehörig vorgeformt und am Rand sauber verklebt. Über die montierten Spanten werden die Flächen anschließend aufgezogen und mit dem Rumpf verbunden.

Verfasst: 14.07.2011, 20:36
von Jörg Schulze
Noch Abschnitt III - Seitenruder und Tragflächen


Bei diesem Abschnitt war auf gutes Vorformen und saubere Randverklebung zu achten.

Verfasst: 14.07.2011, 22:30
von Jörg Schulze
Abschnitt IV

Teile: 5 / 28


Jetzt fehlen nur noch die Höhenruder...

Verfasst: 15.07.2011, 20:44
von Jörg Schulze
Abschnitt V

Teile: 6 / 34


Das Cockpit und die Kanzel werden in der nun bekannten geliösen Ausführung gebaut.

Verfasst: 15.07.2011, 20:45
von Jörg Schulze
Noch Abschnitt V - Cockpit

Verfasst: 17.07.2011, 16:42
von Jörg Schulze
Abschnitt VI

Teile: 5 / 39


Die Anbauteile Lüfter und Filter für die Tragflächenunterseite werden zusammengesetzt und anschließend auf ihren Markierungen unterhalb der Tragflächen verklebt.

Verfasst: 19.07.2011, 17:47
von Jörg Schulze
Abschnitt VII

Teile: 19 / 48


Die Endausrüstung mit Kleinteilen und vor allem dem Propeller. Die Nabe in der gehaßten Schnipselbaumethode, was soll?s. Mit Ponal und schwarzer Acrylfarbe bekommt man das auch einigermaßen hin.

Verfasst: 19.07.2011, 17:48
von Jörg Schulze
Noch Abschnitt VII - Endausrüstung

Verfasst: 20.07.2011, 08:08
von Jörg Schulze
Abschnitt VIII

Teile: 28 / 76


Das Fahrwerk beendet den Bau der Geli "Spitfire"