Zlin 526 oder doch 126 die Zweite

Alles rund um GELI-Modelle und ähnliche Kartonmodelle http://www.sc2web.net/geli
.
>>>>>>>>>>>> zum neuen GELI Webshop http://www.geli-modellbau.com/ <<<<<<<<<<<<<<<<<

Moderator: Franz

Antworten
Benutzeravatar
alf03
aktiver User
Beiträge: 1298
Registriert: 12.11.2009, 21:09
Wohnort: Graz

Zlin 526 oder doch 126 die Zweite

Beitrag von alf03 » 20.03.2015, 08:50

Hallo Freunde,
die Zlin 526 von Geli habe ich schon 2011 zur 126er umgestrickt.
Der eher dürftige Baubericht steht hier

Einem lieben Arbeitskollegen bin ich zu Dank verpflichtet, also beschloss ich, die Zlin nochmal umzugestalten und sie Ihm in gebauten Zustand zu schenken.

Hier mal die neu gestalteten Bögen (wie Immer aus urheberrechtlichen Gründen verzerrt):
Bild

Bild

Bild

Das gesamte Dekor samt Kennung ist ein Fantasieprodukt.
Es geht los mit dem Bau.

Die Rumpfteile vorgefertigt
Bild

Während die Teile trocknen, mache ich mich über die Cockpiteinrichtung her

Bild

Bild

anstatt des stark stilisierten Armaturenbrettes, habe ich ein Foto reingeflickt
Bild

Die Klebestellen an Teil 3 sind ausreichend ausgehärtet, da setze ich die Trümmer gleich ein
Bild

dann baue ich den Rumpf zusammen
Bild

Bild

So recht gefallen will mir die mir die offene Stelle vor dem Armaturenbrett nicht. Das werde ich...
Bild

...außerplanmäßig verschließen
Bild

eine kleine Abdeckung, und schon ist die Lücke geschlossen. Den Überstand schneide ich später ab
Bild

Die Lehne des hinteren Sitzes ragt hervor und gefällt mir auch nicht so richtig.
Auch wenn sie bemalt wird...sie ist zu dünn
Bild

das dopple ich einfach auf...
Bild

Bild

...und dann kommt die Haube drauf
Bild

Bild

Seitenruder samt Rückgrat ist montiert und die....
Bild

...Tragflächen und Höhenruder vorbereitet
Bild

Während die Klebestellen aushärten, beginne ich mit dem Kleinkram

die Fahrwerksbeine tränke ich wie immer in Superkleber
Bild

Bild


Im Gegensatz zur Zlin 526 ( das ist ja das Original Geli- Modell) hat die 126er ein starres Fahrwerk, das musste ich entsprechend anpassen
Bild

An der Tragflächenoberseite habe ich innen ein kleines Stück 160g Papier eingeklebt, damit sich die Fahrwerksbeine nicht durchdrücken
Außerdem standen mir schon einige Modelle entweder schief, wenn man beide Beine bis zur Tragflächenoberseite steckte, oder das Bein war instabil. Darum mache ich jetzt immer Steckhülsen für die Haxen

so kann man die Beinlänge variieren, ohne den Haltepunkt an der Tragflächenoberseite zu verlieren
Bild


inzwischen sind Tragflächen und Höhenruder montagereif
Bild

Bild

Bild

Jetzt fehlen nur mehr die kleinen zeitraubenden Teile...
In Kürze geht es weiter.

Bis dahin Liebe Grüße,
Heinz
Zuletzt geändert von alf03 am 02.04.2015, 21:11, insgesamt 1-mal geändert.
Der Ausdruck >gute Freunde< sagt alles: dass es auch schlechte gibt.
(Gerhard Uhlenbruck)
Benutzeravatar
alf03
aktiver User
Beiträge: 1298
Registriert: 12.11.2009, 21:09
Wohnort: Graz

Re: Zlin 526 oder doch 126 die Zweite

Beitrag von alf03 » 23.03.2015, 12:19

Hallo Freunde,
jetzt geht es an die Fitzelteile

Der Hecksporn ist schon fast eine Gemeinheit, ein Kartonkern 0,5mm mit Überzug 160 g/m²
Bild

Das Staurohr ist auch nicht gerade in Pipelinedurchmesser....
Bild

Da wirkt der Spinner schon rieseg dagegen
Bild

Das Sporenrad
Bild

Bild

Die Auspuffrohre...beinahe Kapillarröhrchen
Bild

Bild

Hier sind sie bereits verbaut
Bild

Sporenrad und Hecksporn sind jetzt auch verbaut
Bild

jetzt kommen die Beine des Hauptfahrwerks dran
Bild

Während die Trocknen geht es an die Räderfertigung
Bild

Bild

Bild

Diesmal mache ich die Ringe für die Reifenwölbung aber aus Draht, Karton würde sich bei dem Durchmesser zu sehr aufdröseln
Bild

Während der Aushärtpause mache ich mich an die Propellerblätter
Bild

Auch deren Kerne mache ich nicht aus Karton.....
Bild

...Bambus ist stabiler
Bild

Der fertige Quirl
Bild

Inzwischen kann ich beginnen, die Räder einzukleiden
Bild

Hier gibt es zwischen den Schritten ordentliche Trockenzeiten einzuhalten, den Rest erspare ich euch


Aber jetzt sind die Räder montiert und das Modell ist auch schon lackiert

Ich habe fertig! :mrgreen:

Der Hintergrund ist noch etwas Lieblos gestaltet, das sind die Grundbilder für Fotomontagen.
Bild

Bild

Bild

In Kürze geht es an den Start.

Liebe Grüße,
Heinz
Der Ausdruck >gute Freunde< sagt alles: dass es auch schlechte gibt.
(Gerhard Uhlenbruck)
Benutzeravatar
alf03
aktiver User
Beiträge: 1298
Registriert: 12.11.2009, 21:09
Wohnort: Graz

Re: Zlin 526 oder doch 126 die Zweite

Beitrag von alf03 » 02.04.2015, 21:19

Hallo Freunde,
Ich darf zur "Flugschau" bitten :D

Bild

Bild

Bild

Bild

Und am Ende der Ritt...ääähhh Flug in den Sonnenuntergang
Bild

Liebe Grüße,
Heinz
Der Ausdruck >gute Freunde< sagt alles: dass es auch schlechte gibt.
(Gerhard Uhlenbruck)
Benutzeravatar
wolfgang
aktiver User
Beiträge: 418
Registriert: 13.08.2009, 12:25
Wohnort: 4710
Kontaktdaten:

Re: Zlin 526 oder doch 126 die Zweite

Beitrag von wolfgang » 02.04.2015, 22:38

hallo heinz,

fesch ist sie geworden, deine zlin. mir gefällt das erfrischende design.

ich freu mich schon auf den restaurierten GELI-bogen, der hoffentlich bald erhältlich sein wird.

wolfgang
Lieber GELIlastig als schwanzlastig!
• • •
Antworten