Rekonstruktion GELI Bögen

Alles rund um GELI-Modelle und ähnliche Kartonmodelle http://www.sc2web.net/geli
.
>>>>>>>>>>>> zum neuen GELI Webshop http://www.geli-modellbau.com/ <<<<<<<<<<<<<<<<<

Moderator: Franz

Benutzeravatar
wolfgang
aktiver User
Beiträge: 418
Registriert: 13.08.2009, 12:25
Wohnort: 4710
Kontaktdaten:

Re: Rekonstruktion GELI Bögen

Beitrag von wolfgang » 22.03.2016, 19:46

Die "neue" BF 110 macht sich gut! Das wäre dann in etwa die 4. Version.

Ich habe eine alte GELI Ausgabe, wo der ganze Bogen von der "üblichen" späteren Version zum Teil erheblich abweicht (u.a. auch das Tarnmuster). Staffelabzeichen ist lt. Wikipedia vom Zerstörergeschwader 1.

Bei der ersten Ausgabe war das Farbschema noch einmal anders (simpler) und zusätzlich eine andere Kennung (5E+AR)

Interessant ist auch das Deckblatt - lt. Wikipedia gibt es ein sehr ähnliches Foto einer BF 110, welches als Quelle eine Postkarte angibt! Hr. Wittrich dürfte diese als Vorlage hergenommen oder sich einer künstlerischen Darstellung dieser Postkarte bedient haben.

Grundsätzlich wäre meine Meinung bei der Wiederauflage der Modelle ja: 1:1 wie gehabt. Aber irgendwie hat so eine Neueinkleidung auch etwas erfrischendes. Sollte aber meinem Empfinden nach trotzdem eher die Ausnahme bleiben.

Wolfgang
Dateianhänge
bf110 0.jpg
bf110 0.jpg (97.93 KiB) 10562 mal betrachtet
bf110 1.jpg
bf110 1.jpg (112.4 KiB) 10562 mal betrachtet
bf110 2.jpg
bf110 2.jpg (124.14 KiB) 10562 mal betrachtet
Lieber GELIlastig als schwanzlastig!
• • •
Benutzeravatar
WS
aktiver User
Beiträge: 486
Registriert: 13.08.2011, 11:17
Wohnort: Klagenfurt
Kontaktdaten:

Re: Rekonstruktion GELI Bögen

Beitrag von WS » 23.03.2016, 07:20

@wolfgang: so eine massive farbliche Änderung wird wohl eher die Ausnahme bleiben. Aber irgendwie hab ich mir, wie ich die Unterlagen bekommen habe, schon gedacht, da muss was "Gscheides" rauf.

Die ursprünglichen Farben - speziell bei den deutschen WK II Modellen - sind ein Mischmasch aus allem. Oft wurde eine Farbe über die Andere drübergedruckt, oder irgendwie vermischt... das zu reproduzieren wäre ein erheblicher Aufwand und die Preise für ein Modell möchte ich nicht wissen. Die darauf folgenden Diskussionen mit Leuten, die noch immer die Schillingpreise im Kopf haben und darauf pochen, will keiner haben. Es ist jetzt schon mühsam, jenen Hardlinern klarzumachen, warum ein Modell nicht mehr 5 Schilling kostet...

Ich hoffe aber, dass euch die "neuen" Farben trotzdem gefallen.

walter
Benutzeravatar
WS
aktiver User
Beiträge: 486
Registriert: 13.08.2011, 11:17
Wohnort: Klagenfurt
Kontaktdaten:

Re: Rekonstruktion GELI Bögen

Beitrag von WS » 20.06.2016, 08:03

Ja, mich gibt es noch, keine Angst!

Ich hab nur seit dem letzten Eintrag so nebenbei eine neue Wohnung bekommen mit den damit verbundenen schönen Sachen, die man da so zu tun hat - Siedeln.

Aber, und das is das Wichtigste, die Rekonstruktionen schreiten zügig voran (im Blog hab ich ja schon mehr darüber berichtet).

Als letztes Modell der 2. Tranche hab ich die FW-190 begonnen. Und wie bei allen anderen Modellen, stellt sich auch hier die Frage nach den Farben. Leider immer ein leidiges Thema, wenn nicht gerade alles im klassischen Silber gehalten ist.

Bei der 190er war es ein bisl schwierig. Wieder den Standardanstrich verwenden is fad. Ein wenig Abwechslung wäre ja ganz hübsch. Deshalb hab ich mich wie schon bei der FW-189 für ein Wüstenschema entschieden. Jaaaaaaaa, die Farbänderung zum Originalbogen ist recht radikal (wollte ich eigentlich nur bei der 110er machen). Das zufällig beide FW Typen damit "bedacht" wurden fällt mir gerade jetz beim Schreiben dieses Beitrages auf. Anyway.... die Oberseite wird einfärbig Sandfarben, die Unterseite in Hellblau/Hellgrau (so eine Mischmaschfarbe). Ja jetzt nichts besonderes. Aber irgendwie gefällt mir das.

Ich hoffe, dass ihr auch damit einverstanden seid.

Die SR-71 steht ein bisl hinten an. Ich warte da noch auf ein größeres Zeichenbrett mit dem ich leichter arbeiten kann. Die A3 Zeichtafel is halt schon recht klein...

walter
Dateianhänge
Zwischenablage02.jpg
Zwischenablage02.jpg (33.85 KiB) 10366 mal betrachtet
Benutzeravatar
WS
aktiver User
Beiträge: 486
Registriert: 13.08.2011, 11:17
Wohnort: Klagenfurt
Kontaktdaten:

Re: Rekonstruktion GELI Bögen

Beitrag von WS » 26.09.2016, 08:15

Grüß euch!

Wird Zeit, dass ich hier auch wieder was schreib. Getan hat sich ja einiges. Die Rekonstruktion der zweiten Tranche ist schon weitestgehend fertig. Einzig die Vickers Viscount bedarf noch ein paar Ausbesserungen - die Nummerierung hab ich noch nicht korrigiert. Und das leidige Thema mit dem Austrian Airlines Anstrich is auch noch nicht geklärt.....

Fertig ist die Me 110, Fw 190, Hawker Hurricane, Hawker Hunter, V-1, F-105 und Westland Widgeon.

Die SR-71 ist ebenfalls fertig eingefärbelt, nummeriert und der zweite Probebau kann beginnen.... da bin ich schon gespannt, wie das 80% Schwarz ausschaun wird....

und das sind ein paar Eindrücke davon
Dateianhänge
71-1.jpg
71-1.jpg (41 KiB) 10142 mal betrachtet
Neues Bild (5).jpg
Neues Bild (5).jpg (26.69 KiB) 10142 mal betrachtet
Neues Bild (6).jpg
Neues Bild (6).jpg (34.76 KiB) 10142 mal betrachtet
Benutzeravatar
WS
aktiver User
Beiträge: 486
Registriert: 13.08.2011, 11:17
Wohnort: Klagenfurt
Kontaktdaten:

Re: Rekonstruktion GELI Bögen

Beitrag von WS » 23.10.2016, 17:15

Leibe GELI Freunde, die #76, Lockheed SR-71 Blackbird, bisher unveröffentlicht, ist fertig restauriert und probegebaut. Mit 1m Länge dürfte es das größte GELI Modell sein (bin mir aber nicht sicher, ob die Caravaelle nicht größer ist)

Erscheinen wird sie anlässlich der GoMo 2017 zusammen mit den anderen Modellen des zweiten Blocks.

Dürfte ein vorläufiger Höhepunkt sein.....

walter
Dateianhänge
DSC02460.JPG
DSC02460.JPG (72.53 KiB) 9981 mal betrachtet
DSC02462.JPG
DSC02462.JPG (67.21 KiB) 9981 mal betrachtet
DSC02466.JPG
DSC02466.JPG (62.62 KiB) 9981 mal betrachtet
fred
aktiver User
Beiträge: 44
Registriert: 14.11.2011, 18:46

Re: Rekonstruktion GELI Bögen

Beitrag von fred » 23.10.2016, 19:16

:D super gemacht . freue mich schon auf die neuen bögen. herzliche grüsse von alfred
Benutzeravatar
wolfgang
aktiver User
Beiträge: 418
Registriert: 13.08.2009, 12:25
Wohnort: 4710
Kontaktdaten:

Re: Rekonstruktion GELI Bögen

Beitrag von wolfgang » 24.10.2016, 12:01

:shock: pfeilgeil! :!: :!: :!:
Lieber GELIlastig als schwanzlastig!
• • •
Benutzeravatar
alf03
aktiver User
Beiträge: 1298
Registriert: 12.11.2009, 21:09
Wohnort: Graz

Re: Rekonstruktion GELI Bögen

Beitrag von alf03 » 28.10.2016, 22:19

Servus Walter,
da hast du wieder einmal ganze Arbeit geleistet.
Gratuliere recht herzlich zur Fertigstellung ! :oe:
Lieben Gruß
Heinz
Der Ausdruck >gute Freunde< sagt alles: dass es auch schlechte gibt.
(Gerhard Uhlenbruck)
Benutzeravatar
WS
aktiver User
Beiträge: 486
Registriert: 13.08.2011, 11:17
Wohnort: Klagenfurt
Kontaktdaten:

Re: Rekonstruktion GELI Bögen

Beitrag von WS » 08.11.2016, 15:01

Dank euch allen!

Beim letzten Treffen haben wir uns gefragt, wer dieses Riesending bauen wird :D Weil 1m zusammengeklebtes Papier muss einmal untergebracht werden....

Bin schon gespannt, was als nächstes zur Rekonstruktion eintrudeln wird......
Zuletzt geändert von WS am 10.02.2018, 09:52, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
wolfgang
aktiver User
Beiträge: 418
Registriert: 13.08.2009, 12:25
Wohnort: 4710
Kontaktdaten:

Re: Rekonstruktion GELI Bögen

Beitrag von wolfgang » 08.11.2016, 17:20

kundenfeedback: ich werd sie bauen!

bezüglich 3. tranche: ist mir wurscht, hauptsache, der ganze katalog kommt nach und nach! gleiches gilt für die kronjuwelen (die unveröffentlichten), wobei die bae 146, die f-14 tomcat oder auch der sepecat jaguar schon sehr weit oben auf (m)einer wunschliste wären.

andererseits: harrier, a-6 corsair, viggen, viking, mig 23, und und und - alles geile dinger ...

rein vom ausmerzen der missing numbers wären natürlich #58 und #59 an der reihe. wäre mir auch nicht unsympathisch.
Lieber GELIlastig als schwanzlastig!
• • •
Benutzeravatar
gelifreak
aktiver User
Beiträge: 215
Registriert: 17.05.2007, 22:38
Wohnort: Hörsching

Re: Rekonstruktion GELI Bögen

Beitrag von gelifreak » 13.11.2016, 23:45

Nach einem vollen Jahr wieder mal im Forum...
eine Sensation!
Werd wieder mal öfter rein schaun, denn was der
Walter da anstellt ist schon toll und animierend!!!!
Liebe Grüße aus Hörsching, es werden dort wieder
GELIS landen!
Norbert
Benutzeravatar
WS
aktiver User
Beiträge: 486
Registriert: 13.08.2011, 11:17
Wohnort: Klagenfurt
Kontaktdaten:

Re: Rekonstruktion GELI Bögen

Beitrag von WS » 14.11.2016, 07:15

Am Samstag (12.11.) war wieder steirischer Basteltag und ich hab es endlich geschafft, da mal rauszukommen. Natürlich war die Blackbird im Gepäck und durfte sich erstmals mit anderen gebauten GELI Modellen präsentieren. Der Größenunterschied zu einer F-5 oder Cougar war dann schon ein wenig "erschreckend" :D

War ein toller Tag!

Ein vorher - nachher Vergleich ist auch interessant. Vielleicht kann ich das mal mit der F-14 auch so machen....

walter
sr-71.JPG
sr-71.JPG (74.82 KiB) 9791 mal betrachtet
DSC_0015.JPG
DSC_0015.JPG (104.76 KiB) 9791 mal betrachtet
Benutzeravatar
alf03
aktiver User
Beiträge: 1298
Registriert: 12.11.2009, 21:09
Wohnort: Graz

Re: Rekonstruktion GELI Bögen

Beitrag von alf03 » 14.11.2016, 20:51

Hallo Freunde,
es ist ja nicht so, dass Walter bloß samt seiner SR71 zu Besuch bei unserem Treffen war,
er hat sich auch aktiv beteiligt.
Darum möchte ich ein Foto hinzufügen
Bild
Lieben Gruß
Heinz
Der Ausdruck >gute Freunde< sagt alles: dass es auch schlechte gibt.
(Gerhard Uhlenbruck)
Benutzeravatar
gelifreak
aktiver User
Beiträge: 215
Registriert: 17.05.2007, 22:38
Wohnort: Hörsching

Re: Rekonstruktion GELI Bögen

Beitrag von gelifreak » 03.03.2017, 23:31

Hallo Leute,

ich war heute bei Alfred und da hat`s mich wieder zum gustern auf Geli-bauen gebracht! Passiert öfter beim Fred :wink:
(Momentan bzw. in lezter Zeit hab ich eher RC-bau und flug mäßig was getan)
Unlängst hab ich mir die Skyhawk in silber und die Fouga OE nach Hause getragen... 8)
vielleicht animiert mich das ja zum fertigbauen meiner zwei offenen Baustellen Skyvan :oe: und F-5 US Demonstrator...

Liebe Grüße
Norbert
Benutzeravatar
WS
aktiver User
Beiträge: 486
Registriert: 13.08.2011, 11:17
Wohnort: Klagenfurt
Kontaktdaten:

Re: Rekonstruktion GELI Bögen

Beitrag von WS » 28.08.2017, 13:40

boahhhh is schon ein zeitl her, dass ich hier was gepostet hab....

aber dafür kommts jetz lautstark und bunt und nordisch :D

Dass ich den Viggen auch in der Schublade hab, wisst ihr wahrscheinlich eh schon. Vor ca. 14 Tagen hab ich endlich begonnen, da auch was zu machen. Vorher war der Apache und der Tornado dran.

Ok, den Viggen kennt man und er war in Zeltweg auch öfters zu Gast. Aber immer im zuletzt verwendetem "Farbkleid". Grau. Das kann so gut wie nix und deshalb is es nur mehr als logisch, dass die GELI Version den wahren und einzigen Anstrich bekommt. Die unglaubliche grüne Splittertarnung.

Bislang hab ich nur die Tragflächen und Vorflügel damit ausgestattet. Der Rumpf kommt in den nächsten Tagen dran, weil ich da zuerst die Unterseite "bestimmen" musste, damit das schön gerade verläuft. Ein paar Korrekturen bei den Teilen waren auch notwendig und - fast schon traditionell - der Rumpfvorderteil. Warum das bei GELI immer ein Problem war, wird wohl Geheimnis bleiben. Hier waren die Teile alle völlig verzogen und aus der Mitte.

Wenn ich so nachdenke, dann kommt noch ein ganz großer Brocken in den nächsten Serien auf mich zu - die F-15. Wer die je gebaut hat, weiß, dass es da gewaltig hapert. Aber das ich noch Zukunftsmusik.

Vorerst gibts den Viggen und ich hoffe, dass ihr alle mit diesem Anstrich einverstanden seid. Ach ja, eine schöne, leuchtendorange Nummer prangt auch auf der Tragfläche. Zu Testzwecken derweilen nur auf einer Seite.

Walter
Dateianhänge
geliviggen 1.jpg
geliviggen 1.jpg (193.39 KiB) 8289 mal betrachtet
geliviggen 2.jpg
geliviggen 2.jpg (180.66 KiB) 8289 mal betrachtet
geliviggen 3.jpg
geliviggen 3.jpg (164.11 KiB) 8289 mal betrachtet
Antworten