GELI Nr37 Douglas DC-3

Alles rund um GELI-Modelle und ähnliche Kartonmodelle http://www.sc2web.net/geli
.
>>>>>>>>>>>> zum neuen GELI Webshop http://www.geli-modellbau.com/ <<<<<<<<<<<<<<<<<

Moderator: Franz

Benutzeravatar
GELI2011
aktiver User
Beiträge: 159
Registriert: 24.04.2011, 20:27
Wohnort: Graz

GELI Nr37 Douglas DC-3

Beitrag von GELI2011 » 26.12.2014, 11:59

Werte Kartonverbieger,

zum Anlass das es wieder GELI wiedererwacht ist möchte dies gleich mit einem Bau eines Modelles feiern.

Nach langem durchsuchen entschied ich mich für die Nr.37 eine Douglas DC-3.

Der Anschnitt erfolgt bald und der Baubericht natürlich ausführlich wie immer!


Dies sind die einzelnen Bögen und die Spanten.

Bild
Deckblatt


Bild
Baubogen 01

Bild
Baubogen 02

Bild
Baubogen 03

Bild
Baubogen 04

Bild
Baubogen 05

Bild
Baubogen 06

Bild
Spanten 01

Bild
Spanten 02


LG
Wolfgang
Benutzeravatar
GELI2011
aktiver User
Beiträge: 159
Registriert: 24.04.2011, 20:27
Wohnort: Graz

Der Bau

Beitrag von GELI2011 » 26.12.2014, 12:17

Hallo ihr Bauberichtleser,

Der Anschnitt ist erfolgt!
Das Original anzuschneiden brachte ich nicht zustande.

Die Bögen mit dem Tintenstrahldrucker auf 160g/m² Din A3 Papier in der Originalgröße ausgedruckt.

Bei den GELI-Modellen gibt es eine schriftliche und grafisch dargestellte Bauanleitung, die es auch jeden Anfänger ermöglicht die Modelle zu bauen.
Natürlich unterscheiden sich die Modelle im Schwierigkeitsgrad.

Der Anfang.

Als erstes wurden die Rumpfteile, die Klebelaschen und die Spanten ausgeschnitten.

Die Fenster erhielten eine Folie.

Die ersten riesigen Teile:

Bild
Die Spanten

Bild
Rumpfteile

Bild
Die Rumpfteile mit Klebelaschen.

Bild
Ein Lineal als Größenvergleich


LG
Wolfgang
Benutzeravatar
GELI2011
aktiver User
Beiträge: 159
Registriert: 24.04.2011, 20:27
Wohnort: Graz

Beitrag von GELI2011 » 26.12.2014, 12:19

Im Bezug auf Vorrunden, runde ich nur bei kleineren Flugzeugmodellen die Teile vor.

Bei Großflugzeugen hatte ich schon das Problem, die Laschen exakt mittig anzubringen.

Für das Vorrunden verwende ich bei Großteilen einen Holzstab mit 3cm Durchmesser.

Man muss es ganz vorsichtig durchführen, da ansonsten die Kanten der Klebelaschen durchgedrückt werden.



Bild

Bild

LG
Wolfgang
Benutzeravatar
GELI2011
aktiver User
Beiträge: 159
Registriert: 24.04.2011, 20:27
Wohnort: Graz

Beitrag von GELI2011 » 26.12.2014, 12:20

Geschafft,

die Teile sind an den Klebelaschen verklebt und die Spanten angebracht.

Bild

LG
Wolfgang
Benutzeravatar
GELI2011
aktiver User
Beiträge: 159
Registriert: 24.04.2011, 20:27
Wohnort: Graz

Beitrag von GELI2011 » 26.12.2014, 12:22

Die riesen Rumpfteile sind nun zusammengefügt.

Da es bei diesem Modell nur wenig Spanten gibt, kann es passieren, dass man Dellen in den Rumpf bekommt.


Bild


Bild


Bild

LG
Wolfgang
Benutzeravatar
GELI2011
aktiver User
Beiträge: 159
Registriert: 24.04.2011, 20:27
Wohnort: Graz

Beitrag von GELI2011 » 26.12.2014, 12:24

Das Cockpit.
Es besteht nur aus einem Teil!

Bild

Bild

Was fehlt sind Piloten,.....

LG
Wolfgang
Benutzeravatar
GELI2011
aktiver User
Beiträge: 159
Registriert: 24.04.2011, 20:27
Wohnort: Graz

Beitrag von GELI2011 » 26.12.2014, 12:26

.....jetzt habe zwei Piloten platz genommen.

Bild


Bild


Bild

Ich bin leider kein Leonardo da Vinci.
Zum Glück sieht später nicht viel davon.

LG
Wolfgang
Benutzeravatar
GELI2011
aktiver User
Beiträge: 159
Registriert: 24.04.2011, 20:27
Wohnort: Graz

Beitrag von GELI2011 » 26.12.2014, 12:27

Für einen Durchblick in großer Höhe fehlt die Cockpithaube.

Bild

LG
Wolfgang
Benutzeravatar
GELI2011
aktiver User
Beiträge: 159
Registriert: 24.04.2011, 20:27
Wohnort: Graz

Beitrag von GELI2011 » 26.12.2014, 12:29

Ein Blick ins Cockpit.


Bild


Bild


Bild

LG
Wolfgang
Benutzeravatar
GELI2011
aktiver User
Beiträge: 159
Registriert: 24.04.2011, 20:27
Wohnort: Graz

Beitrag von GELI2011 » 26.12.2014, 12:30

Der Rumpf ist nun vollendet.

Bild


Bild


Bild

LG
Wolfgang
Benutzeravatar
GELI2011
aktiver User
Beiträge: 159
Registriert: 24.04.2011, 20:27
Wohnort: Graz

Beitrag von GELI2011 » 26.12.2014, 12:32

Weiter geht es mit dem Seitenleitwerk.

Bild

Bild


Bild

LG
Wolfgang
Benutzeravatar
GELI2011
aktiver User
Beiträge: 159
Registriert: 24.04.2011, 20:27
Wohnort: Graz

Beitrag von GELI2011 » 26.12.2014, 12:33

Mit dem Höhenleitwerk geht es weiter.

Bild


Bild

LG
Wolfgang
Benutzeravatar
GELI2011
aktiver User
Beiträge: 159
Registriert: 24.04.2011, 20:27
Wohnort: Graz

Beitrag von GELI2011 » 26.12.2014, 12:35

Die Leitwerke sind angebracht.

Bild


Bild

Bild


Bild


Bild


Bild

LG
Wolfgang
Benutzeravatar
GELI2011
aktiver User
Beiträge: 159
Registriert: 24.04.2011, 20:27
Wohnort: Graz

Beitrag von GELI2011 » 26.12.2014, 12:36

Als nächstes wurden die Flügelspanten vorbereitet.

Sie besten aus 1,5mm Karton.

Bild

LG
Wolfgang
Benutzeravatar
GELI2011
aktiver User
Beiträge: 159
Registriert: 24.04.2011, 20:27
Wohnort: Graz

Beitrag von GELI2011 » 26.12.2014, 12:37

Die Spanten sind angebracht.

Bild


LG
Wolfgang
Antworten