MEGATONNE Saab J29 Red I im Maßstab 1:11

Alles rund um GELI-Modelle und ähnliche Kartonmodelle http://www.sc2web.net/geli
.
>>>>>>>>>>>> zum neuen GELI Webshop http://www.geli-modellbau.com/ <<<<<<<<<<<<<<<<<

Moderator: Franz

fred
aktiver User
Beiträge: 42
Registriert: 14.11.2011, 18:46

MEGATONNE Saab J29 Red I im Maßstab 1:11

Beitrag von fred » 09.02.2013, 23:27

Hallo Freunde,
Heinz hat mir seine Geli Saab J29 "Red I" auf den Maßstab 1:13,86 hochskaliert. Mein Copyshop konnte das noch steigern, indem er die Bögen auf B3 angepasst ausgedruckt hat.
So bin ich wieder zu einem Vögelchen in einem "vernünftigen Maßstab" :D gekommen. er dürfte nun in etwa bei 1:11 bis 1:12 liegen

Schon bei Teil 5 wird das Ausmaß der Tonne erkennbar
Bild


Bei den Fahrwerkschächten bin ich anders als von Heinz geplant vorgegangen...
Bild

Bild
...ist praktischer, wenn man erst die Abdeckungen und dann die Schächte montiert
Ausserdem tut man sich leichter, wenn die Schächte eingebaut werden, bevor der Spant 5c eingeklebt wird.

Das gleiche gilt auch für das umgestaltete Cockpit. Das Cockpit habe ich mir heruntergeladen und Heinz zum Vergrößern gesendet. Der Einbau ist hier auf jeden Fall vor dem von Geli geplanten Zeitpunkt zu empfehlen, da das Cockpit nach unten breiter wird und der Einbau von der Oberseite eher problematisch wird.
Bild

Das ist die bisherige Ausbeute
Bild

Als nächstes kommen die Teile 3, 2 und 1 samt Fahrwerksschacht für das Bugrad aus der Produktionshalle
Bild

nun kommt das wohl schwierigste störrischste und gemeinste aller Geliteil aller 64 Modelle

Teil 8

So wie in 1:33 war das nicht mehr realisierbar, also habe ich das :monster: :dash: :cursing: :chainsaw: -Trum umgekrempelt. Dabei habe ich mich von der IPMS-Tonne inspirieren lassen.
Bild

Dieser Vorgang rettete die Tonne vor dem Rundordner
Bild

Weiter mit diversen Innereien......
Hydraulik und Versteifungen für das Fahrwerk
Bild

Tröstlich hilft mir die von Heinz gezogene Haube über den nahenden Geduldverlust hinweg
Bild

Ob dir, Heinz da etwas auffällt, habe ich eh schon im Gelianer gefragt :teuflisch:
Bild
Inzwischen ist der korrigierte Bogen bei mir eingetrudelt und ich überlege noch, ob ich neu baue oder überklebe....

Fazit bisher:
knappest am Rundordner vorbei gegangen. Teil 3 zu gross geht über Teil 4. Teil 4 zu klein muss vergrössert werden. Hilfsspant 6b zu lange drückt
sich durch 8 durch auf jeden fall um ca 8mm kürzen. Haube ein Wahnsinn
passt schon fast durch auflegen .



der Rest folgt

herzliche grüsse Fredi
Benutzeravatar
alf03
aktiver User
Beiträge: 1279
Registriert: 12.11.2009, 21:09
Wohnort: Graz

Beitrag von alf03 » 10.02.2013, 09:35

Servus Fredi,
jaaaaa..auch hierorts möchte ich dir gratulieren.
Schön wird das Monstervogerl. Der kopfstehende Hinweis auf die Brandbekämpfungsmittel könnte ja durch drüberhängen eines Bildes versteckt werden....
Aber Spass beiseite, bei dem Maßstab könntest du ja die Hinweise ja auschneiden, eine Nische einbauen und mit entsprechend auf Overheadfolie gedruckten Hinweisen abdecken. Wär das was? Du hast ein noch realistischeres Modell und ich muss mich weniger schämen :oops:
Ich freue mich schon auf Neuigkeiten :oe:

Liebe Grüße,
Heinz
Der Ausdruck >gute Freunde< sagt alles: dass es auch schlechte gibt.
(Gerhard Uhlenbruck)
Benutzeravatar
Scania
aktiver User
Beiträge: 12
Registriert: 21.08.2011, 20:24
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Scania » 10.02.2013, 10:45

Hallo fred,

das wird ja ein riesiges Ding :hüpf:

Gefällt mir schon deshalb, weil die Saab im Masstab fast meinen Tamiya- Trucks entspricht. Würde sich gut auf meinem Tieflader machen :D
Ich wünsche Dir gutes Gelingen.

Gruß aus dem Norden

scania
Der Freie Fall wird eigentlich schon seit Galileo Galilei (1564 - 1642) physikalisch beherrscht, nur dessen plötzliche Unterbrechung bei Bodenberührung bereitet noch heute Probleme.
Benutzeravatar
alf03
aktiver User
Beiträge: 1279
Registriert: 12.11.2009, 21:09
Wohnort: Graz

Beitrag von alf03 » 10.02.2013, 11:09

Hallo Scania,
freut mich, dass dir das Modell gefällt. Die "Vorlage" dazu war in Kindheitsjahren mein Lieblingsspielplatz in Graz. Heute steht die Red I liebevoll restauriert im Museum "Fahrzeug-Technik-Luftfahrt" in Lauffen bei Bad Ischl.
Sag mal...gibt es denn auch Bilder von deinen Brummis?
Liebe Grüße,
Heinz
Der Ausdruck >gute Freunde< sagt alles: dass es auch schlechte gibt.
(Gerhard Uhlenbruck)
Benutzeravatar
Scania
aktiver User
Beiträge: 12
Registriert: 21.08.2011, 20:24
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Scania » 10.02.2013, 18:42

alf03 hat geschrieben:Hallo Scania,
Sag mal...gibt es denn auch Bilder von deinen Brummis?
Liebe Grüße,
Heinz
moin Heinz,

gibt es aber hier ist doch ein Kartonbau-Forum.
Da stören Trucks vielleicht.
hier habe ich aber was: www.rc-glashaus.de
wenn Du da Trucks der Modellfirma "Hugo Sandberg" in resedagrün siehst, das sind meine
Gruß aus dem Norden
scania
Der Freie Fall wird eigentlich schon seit Galileo Galilei (1564 - 1642) physikalisch beherrscht, nur dessen plötzliche Unterbrechung bei Bodenberührung bereitet noch heute Probleme.
Benutzeravatar
alf03
aktiver User
Beiträge: 1279
Registriert: 12.11.2009, 21:09
Wohnort: Graz

Beitrag von alf03 » 10.02.2013, 19:06

Servus Scania,
Na gut...du bist RC-Modellbauer....
Um so mehr freut es mich, dass du auch bei den Kartonverbiegern reinschaust.
Die von dir genannte Seite ist recht interessant.
Ich werde den Link an einen Freund von mir weitergeben, der ist auch ein Modellbauer am "RC-Brummi-Sektor" und wird seine helle Freude haben.
Jedenfalls war der Seitenbesuch für mich beindruckend, auch wenn meine Ausbeute in Bezug auf resedagrüne Fahrzeuge eher gering war. :lol:
Liebe Grüße aus Graz,
Heinz
Zuletzt geändert von alf03 am 20.02.2013, 12:49, insgesamt 1-mal geändert.
Der Ausdruck >gute Freunde< sagt alles: dass es auch schlechte gibt.
(Gerhard Uhlenbruck)
Benutzeravatar
alf03
aktiver User
Beiträge: 1279
Registriert: 12.11.2009, 21:09
Wohnort: Graz

Beitrag von alf03 » 13.02.2013, 19:07

Servus zusammen,
Ich habe jetzt mal mit dem 1:33 Bau begonnen.


Beim vorderen Fahrwerkschacht gibt es ein Upgrade. Die Verwendung der Schachtabdeckung des Originals ist doch nicht so eine Gute Idee :(
Bild
In 1:33 passen die Teile halbwegs zusammen. Die Fehler sind nur geringfügig......
Bild

Fredi, es ist so wie ich sagte.....diese "Kleinigkeiten" wurden dann hochskaliert. In deinem Bevorzugten Maßstab macht das dann schon viel her.
Liebe Grüße,
Heinz
Zuletzt geändert von alf03 am 20.02.2013, 12:51, insgesamt 1-mal geändert.
Der Ausdruck >gute Freunde< sagt alles: dass es auch schlechte gibt.
(Gerhard Uhlenbruck)
Benutzeravatar
alf03
aktiver User
Beiträge: 1279
Registriert: 12.11.2009, 21:09
Wohnort: Graz

Beitrag von alf03 » 15.02.2013, 21:42

Hallo Freunde!
Ööööhhhmmmm...kann mir jemand sagen, ob die Aufklärer der Saab J29 während Ihrer Dienstzeit in Österreich jemals Zusatztanks trugen?

Liebe Grüße,
Heinz
Der Ausdruck >gute Freunde< sagt alles: dass es auch schlechte gibt.
(Gerhard Uhlenbruck)
rainair
aktiver User
Beiträge: 23
Registriert: 07.12.2007, 17:40
Wohnort: P'dorf
Kontaktdaten:

Beitrag von rainair » 15.02.2013, 22:16

Definitiv flogen auch die Aufklärer mit Zusatztanks.

btw: die Rumpfnase war bei der Tonne NIE in day-glo.

LG Rainer
Benutzeravatar
alf03
aktiver User
Beiträge: 1279
Registriert: 12.11.2009, 21:09
Wohnort: Graz

Beitrag von alf03 » 16.02.2013, 09:25

Hallo Rainer, hallo Freunde

@ die Rumpfnase war bei der Tonne NIE in day-glo.

Bitte erkläre dem begriffstutzigen Heinz den Begriff day-glo
Ich kann nur annehmen, dass es sich um die orange Farbe um den Lufteinlass handelt.
Ok...das läßt sich mit Acrylfarbe noch korrigieren.
ich schwebe zwischen "gefällt mir besser" und "so hat sie tatsächlich ausgesehen".....
Ich bin da der Idee eines Forenkollegen gefolgt, der mir zu meiner "Urversion"der Red I etliche Details als Unterstützung zukommen ließ, die mir trotz Besuch in Lauffen fehlten.
Es sprach mich in dieser Deko einfach besser an :oops:

Eine Große Hilfe war auch der Upgrade-Bogen von Rainer Selisko.
Das Kameragehäuse ersparte mir einiges an Experimentiererei.
Das Cockpit ist auch eine tolle Sache, kommt aber erst im "vernünftigen Maßstab" von Fredi?s Megatonne richtig zur Geltung.
Ich habe es in meiner 1:33 Version zwar auch eingebaut, aber hier wird fast alles durch den größenbedingten minimalen Einblick wieder vernichtet.
Da müsste die Tonne schon mit offener Haube als Standmpodell gebaut werden.
Fredis Megatonne gewährt da wesentlich mehr Einblick, hier wird das Upgrade richtig interessant :happy11:

ÄÄÄÄÄhhhhh...... präzise Tonnenkenntnisse.....Rainer Selisko......Rainer ....Rainair...........:kratz:

:idea: Könnte sein, dass hier ein direkter Zusammenhang besteht?

Liebe Grüße,
Heinz
Der Ausdruck >gute Freunde< sagt alles: dass es auch schlechte gibt.
(Gerhard Uhlenbruck)
Benutzeravatar
WS
aktiver User
Beiträge: 442
Registriert: 13.08.2011, 11:17
Wohnort: Klagenfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von WS » 17.02.2013, 07:23

[quote="alf03"
:idea: Könnte sein, dass hier ein direkter Zusammenhang besteht?
[/quote]

Blitzgneiser

day glo kommt wahrscheinlich von Day Glow - glühen, leuchten, scheinen

Das wahr schlicht und einfach eine Leuchtfarbe mit der man die Tonne und alle anderen Luftfahrzeuge die das drauf hatten, besser sehen konnte.
Benutzeravatar
alf03
aktiver User
Beiträge: 1279
Registriert: 12.11.2009, 21:09
Wohnort: Graz

Beitrag von alf03 » 17.02.2013, 10:40

Hallo zusammen


jaaaaa..bezüglich Rainair bin ich ein echter Blitzgneißer gewesen. :lol:

Bezüglich day glo -Nase bin ich nach wie vor verunsichert, denn im Grazer Luftfahrtmuseum wurde folgendes Bild gemacht:

http://www.gotech.at/saab_j29_yellow_j% ... t_2011.jpg
Ist das jetzt der definitive Untergrund oder wurde die Leuchtnase nur übermalt?

Hier in Schwechat:
http://www.gotech.at/saab_j29_yellow_i% ... sykora.jpg
Nicht richtig deutlich, aber doch sichtbar...

und noch eines:
http://www.gotech.at/saab_j29_yellow_i% ... nkfurt.jpg
Auch hier ist eine rotorange Nase sichtbar

Auch bei einem Linzer Schrotthändler stand mal eine Tonne mit orangeroter Nase, doch auch dort kein Hinweis wie am obengenannten Bild. leider kann ich das Bild aus urheberrechtlichen Gründen nicht einstellen und einen Link gibt es leider auch nicht

Na..ich denke der Urheber des Fotos dürfte bescheid wissen und ich werde ihn mal fragen....Bis dahin übermale ich den Rüssel der Tonne nicht
Liebe Grüße,
Heinz
Der Ausdruck >gute Freunde< sagt alles: dass es auch schlechte gibt.
(Gerhard Uhlenbruck)
Benutzeravatar
rene314
aktiver User
Beiträge: 70
Registriert: 23.07.2012, 17:12

Beitrag von rene314 » 17.02.2013, 12:42

Die korrekte Bezeichnung ist "leuchtorange" mit der RAL 2005.

Übrigens verwittern diese Farben und bleichen im Sonnenlicht aus.

Schönen Sonntag
Benutzeravatar
alf03
aktiver User
Beiträge: 1279
Registriert: 12.11.2009, 21:09
Wohnort: Graz

Beitrag von alf03 » 19.02.2013, 06:36

Hallo Freunde,
um Klarheit um den Leuchtorangen Lufteinlass zu bekommen habe ich an kompetenter Stelle nachgefregt.

ich zitiere Herrn Mydza (gotech.at):
Es stimmt, der Lufteinlass war eine Zeit lang orange. Es gab eine Zeit, wo das Sicherheitsdenken hochgeschraubt wurde und alle Luftfahrzeuge mit einer ,,Signalfarbe" versehen wurde. Aus militärischen Gründen wurde die Farbe später wieder entfernt.

Also können Fred und ich die Einlässe ruhigen Gewissens so belassen. :D

Vielen Dank an Herrn Mydza für die schnelle Information

Liebe Grüße,
Heinz
Der Ausdruck >gute Freunde< sagt alles: dass es auch schlechte gibt.
(Gerhard Uhlenbruck)
fred
aktiver User
Beiträge: 42
Registriert: 14.11.2011, 18:46

Beitrag von fred » 20.02.2013, 06:57

servus zusammen,
und weiter geht?s.....
obwohl beide möglichkeiten am bogen vorhanden sind, habe auch ich mich für die leuchtorange nase entschieden, gefällt mir einfach besser

verstärkung der flügelholme ist sicher kein fehler
Bild

und schon schaut es nach flugzeug aus
Bild


jetzt kommen die zusatztanks dran...da könnte man schon einen kleinen flugzeugrumpf draus machen :lol:
Bild

der pilotensitz ist eingebaut, das cockpit von Rainer Selisko macht schon was her
Bild

Heinz du siehst, dass ich mich bemühe, deinem "Tönnchen" rechtzeitig einen Schattenspender zur verfügung stellen zu können :D

du könntest am bogen auch noch ein paar flächen in den Flugzeugfarben unterbringen.
die kann man dann für das Fahrwerkgestänge verwenden. die originalteile passen nicht mehr, wenn man die schächte einbaut. für sonstige Teile ist es auch gut, wenn man ein paar flicken hat.

liebe grüße
Fredi
Zuletzt geändert von fred am 20.02.2013, 10:32, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten