Ein Werbeträger entsteht

Alles rund um GELI-Modelle und ähnliche Kartonmodelle http://www.sc2web.net/geli
.
>>>>>>>>>>>> zum neuen GELI Webshop http://www.geli-modellbau.com/ <<<<<<<<<<<<<<<<<

Moderator: Franz

Antworten
Benutzeravatar
alf03
aktiver User
Beiträge: 1279
Registriert: 12.11.2009, 21:09
Wohnort: Graz

Ein Werbeträger entsteht

Beitrag von alf03 » 09.08.2012, 08:56

Hallo Freunde,
animiert durch die Idee von GELI.org, Kartonmodelle als Werbeträger aufzulegen, habe ich für ein Projekt Firmen als Sponsoren gesucht,
die sich an dem Projekt beteiligen.
Das Projekt an sich steht noch nicht auf festen Beinen, aber einer der in Frage kommenden Sponsoren hat bereits fix zugesagt.
Als kleines Dankeschön habe ich die Geli Nummer 2, Spitfire als Werbemodell für diesen Sponsor zum Umfärben in die Malerwerkstatt gebracht.
Angedacht ist ein Einzelstück im Maßstab 1:20 für das Büro des Firmeninhabers.
So einfach die Spitfire im Bau ist, das Skalieren auf einen "brauchbaren Maßstab" (Zitat Alfred Seifert) birgt bei diesem Vöglein seine Tücken:

Die Teile 4 und 4b sind schon in 1:33 ordentlich unsymetrisch, die roten Linien bilden zum Vergleich ein symetrisches Gebilde, während die schwarzen Linien eine "Durchpause" der Originalteile sind. Ausgerichtet sind die Teile jeweils am Mittelpunkt der Teilober- und -unterseite zur roten Senkrechten Linie
Dateianhänge
Skizze 1.jpg
Die Asymetrie ist im Ma߸stab 1:33 schon sehr deutlich
Skizze 1.jpg (43.84 KiB) 3781 mal betrachtet
Benutzeravatar
alf03
aktiver User
Beiträge: 1279
Registriert: 12.11.2009, 21:09
Wohnort: Graz

Beitrag von alf03 » 09.08.2012, 08:58

Vergrößert man auf den Maßstab 1:20, vergrößert sich auch die Asymetrie und der Rumpf wird entsprechend verwunden.
In 1:33 kann man das noch beim Bau einigermaßen hinbiegen und hinschummeln (schummeln und hinbiegen können sind Eigenschaften, die jeder Kartonmodellbauer ohnehin mitbringen sollte) , aber in der Vergrößerung geht dann nix mehr. der Rumpf ist dann zu sehr verwunden.
Da muss im Fall Spitfire dann doch schon beim Zeichnen korrigiert werden.

Den Anblick des ersten Probebaues erspare ich euch lieber, um eure Augen zu schonen ;( .
( Die Wahrheit ist, dass ich versäumt habe, das Dillemma fotografisch zu dokumentieren...aber pssst, nicht verraten...)
Auf jeden Fall mal der umgefärbte Baubogen zur Ansicht, das Outfit entspricht dem Dekor der Servicefahrzeuge:
Dateianhänge
Bogenansicht.jpg
Die Bilder sind wie immer verzerrt um Kopieren
zum Nachbau unrentabel zu machen. Dieses Modell soll ja auch ein
Einzelstück bleiben
Bogenansicht.jpg (86.92 KiB) 3780 mal betrachtet
Benutzeravatar
alf03
aktiver User
Beiträge: 1279
Registriert: 12.11.2009, 21:09
Wohnort: Graz

Beitrag von alf03 » 09.08.2012, 09:03

Die Teile 3 und 4 haben eine relativ große Länge, daher habe ich sie mit zusätzlichen Spanten im Mittelbereich versehen.
der Rumpf des ersten Probebaues wurde dazu als "Organspender" herangezogen. Da beide Teile konisch sind, brauchte ich nur die Mittelteie der Teile großzügig ausschneiden und mit angepassten Spanten versehen.
Dateianhänge
Skizze 2.jpg
Wieder einmal fiel die fotografische Dokumentation wegen "Baugier" aus, daher stelle ich das jetzt schematisch dar.
Skizze 2.jpg (36.88 KiB) 3779 mal betrachtet
Benutzeravatar
alf03
aktiver User
Beiträge: 1279
Registriert: 12.11.2009, 21:09
Wohnort: Graz

Beitrag von alf03 » 09.08.2012, 09:07

Die Verstärkung ist zwar nicht zwingend notwendig, aber ich hatte die Teile ja schon bis auf die Spanten und sie erhöhen jedenfalls die Stabilität.
Dateianhänge
PICT3878.JPG
.....die Tragflächen dann auch besser ausrichten. Noch stehen sie nicht pararell zum Höhenruder......
PICT3878.JPG (221.21 KiB) 3777 mal betrachtet
PICT3877.JPG
Auf diese Weise kann man......
PICT3877.JPG (186.54 KiB) 3777 mal betrachtet
PICT3876.JPG
Auch den Flügelholm habe ich geteilt und stärker gemacht
PICT3876.JPG (180.47 KiB) 3777 mal betrachtet
Benutzeravatar
alf03
aktiver User
Beiträge: 1279
Registriert: 12.11.2009, 21:09
Wohnort: Graz

Beitrag von alf03 » 09.08.2012, 09:10

Und weiter geht?s
Dateianhänge
PICT3872.JPG
Und Kurti, mein Testpilot darf schon mal Probesitzen...
PICT3872.JPG (198.85 KiB) 3775 mal betrachtet
PICT3871.JPG
Ein Blick ins neu gestaltete Cockpit....
PICT3871.JPG (185.46 KiB) 3775 mal betrachtet
Benutzeravatar
alf03
aktiver User
Beiträge: 1279
Registriert: 12.11.2009, 21:09
Wohnort: Graz

Beitrag von alf03 » 09.08.2012, 09:20

Der Rumpf misst in 1:20 in etwa 45cm
Dateianhänge
PICT3875.JPG
Die Tragflächen und der Rumpf werden jetzt mal mit einer ordentlichen Lackschicht überzogen und erst dann zusammengebaut.
PICT3875.JPG (214.5 KiB) 3771 mal betrachtet
PICT3873.JPG
PICT3873.JPG (207.04 KiB) 3771 mal betrachtet
Benutzeravatar
alf03
aktiver User
Beiträge: 1279
Registriert: 12.11.2009, 21:09
Wohnort: Graz

Beitrag von alf03 » 09.08.2012, 09:23

Langsam sieht es tatsächlich nach Flugzeug aus
Dateianhänge
PICT3880.JPG
Für den hinteren Teil der Cockpithaube wär gerade noch zeit....
PICT3880.JPG (174.16 KiB) 3769 mal betrachtet
PICT3879.JPG
PICT3879.JPG (203.63 KiB) 3769 mal betrachtet
Zuletzt geändert von alf03 am 09.11.2012, 07:43, insgesamt 2-mal geändert.
Der Ausdruck >gute Freunde< sagt alles: dass es auch schlechte gibt.
(Gerhard Uhlenbruck)
Benutzeravatar
alf03
aktiver User
Beiträge: 1279
Registriert: 12.11.2009, 21:09
Wohnort: Graz

Beitrag von alf03 » 09.08.2012, 09:24

Als Nächstes geht es ans Kleinteile basteln.......

Liebe Grüße,
Heinz
Benutzeravatar
alf03
aktiver User
Beiträge: 1279
Registriert: 12.11.2009, 21:09
Wohnort: Graz

Beitrag von alf03 » 13.08.2012, 06:31

Hallo zusammen!
und weiter geht?s.....

In 1:20 ist auch die Fertigung von Radachsen keine Mausmelkerei mehr.....
Dateianhänge
PICT3895.JPG
ICH HABE FERTIG!
PICT3895.JPG (130 KiB) 3688 mal betrachtet
PICT3882.JPG
Zahnstocher aus Bambus haben als Grundmaterial für die Achsen hergehalten...
PICT3882.JPG (104.2 KiB) 3688 mal betrachtet
PICT3874.JPG
Die Kleinteile sind vorbereitet
PICT3874.JPG (101.09 KiB) 3688 mal betrachtet
Benutzeravatar
alf03
aktiver User
Beiträge: 1279
Registriert: 12.11.2009, 21:09
Wohnort: Graz

Beitrag von alf03 » 13.08.2012, 06:32

Erster Probeflug noch bei Schönwetter......
Dateianhänge
PICT3886.JPG
PICT3886.JPG (66.8 KiB) 3687 mal betrachtet
Benutzeravatar
alf03
aktiver User
Beiträge: 1279
Registriert: 12.11.2009, 21:09
Wohnort: Graz

Beitrag von alf03 » 13.08.2012, 06:35

Ob sich die Spitfire als Hagelabwehrflieger eignet......
Dateianhänge
Gewitter 2.jpg
...Am Neusiedlersee ausprobiert
Gewitter 2.jpg (75.17 KiB) 3686 mal betrachtet
Gewitter.jpg
.....wird erst mal.....
Gewitter.jpg (73.21 KiB) 3686 mal betrachtet
Zuletzt geändert von alf03 am 13.08.2012, 06:48, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
alf03
aktiver User
Beiträge: 1279
Registriert: 12.11.2009, 21:09
Wohnort: Graz

Beitrag von alf03 » 13.08.2012, 06:38

Hand aufs Herz, dieses Bild ist hintergrundmäßig nicht gelogen!
Das ist der Ausblick von meiner Wohnung, wenn die untergehende Sonne eine Gewitterbank von unten her beleuchtet.
Dateianhänge
Gewitter3.jpg
Gelogen ist nur die Spitfire im Messerflug
Gewitter3.jpg (123.85 KiB) 3685 mal betrachtet
Zuletzt geändert von alf03 am 17.08.2012, 20:52, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
alf03
aktiver User
Beiträge: 1279
Registriert: 12.11.2009, 21:09
Wohnort: Graz

Beitrag von alf03 » 13.08.2012, 07:12

In Kürze wird der Vogel die Bürodecke des Inhabers der beworbenen Firma zieren.
Vielleicht hilft es ja und Inhaber anderer Firmen ziehen ein Geli-Modell als Werbeträger in Betracht.

Das wäre doch mal etwas anderes als Feruerzeuge, Kugelschreiber, Kalender, die man am Jahresende im Überfluss bekommt oder Wein der nicht unbedingt den Geschmack des Beschenkten trifft usw.

Geli.org ist da sehr flexiebel, was das Dekor betrifft.

Liebe Grüße, Heinz
Dateianhänge
Firmenjet gefällig.jpg
Der Werbeflyer für Leute, die sich für diese Idee erwärmen können.....
Firmenjet gefällig.jpg (129.21 KiB) 3679 mal betrachtet
Antworten